Über uns

Im 1994 begannen wir mit der Umgestaltung der zwei heruntergekommenen Häuser in denen wir ein Restaurant, ein Hotel und eine Turnhalle bauten. Gleichzeitig fand hier die Firma Shotty Ihr Hinterland.

Dieses verkommenen Restaurant kannten früher alle in Decin unter einem schändlichen Namen, der seinem Aussehen und seinen Dienstleistungen entsprach.

Wir waren mit dem Gedanken angetrieben, an die hundertjährige Tradition des Gebäudes anzuknüpfen.

Während des Umbaus arbeitete ich in einem Hotel in München wo ich viele Erfahrungen sammelte.

Die Anfänge waren selbsverständlich nicht leicht. Als wir endlich den Umbau des Restaurants beendeten, mussten wir uns sofort dem Hochwasser entgegenstellen.

Wir schafften das Gebäude zu retten und benannten es Kocanda, was in der alten tschechischen Sprache der Liebling bedeutet. Der Name erfasst unsere Einstellung sowohl zu unserer Arbeit als auch zu unseren Gästen.

Unsere Koche nehmen regelmässig an kulinarischen Schulungen und Kursen teil, durch die sie Schritt mit den Trends halten. Jedes Jahr legen wir für die neue Ausstatung der Küche einen erheblichen Teil des Gewinnes an.

Unser Personal wird auch regelmässig ausgebildet.

Im 2012 bauten wir unseren Traum, ein Drei-Sterne Hotel sowieso einen Spielplatz, der mit verschiedenen Klettergerüsten, Schaukeln, Seilbahnen, Kletterwand, Toboggan und anderen Attraktionen ausgestattet ist. Der Spielplatz ist in einer herrlichen Grünanlage direkt beim dem Fluss Elbe vor dem Hotel und Restaurant eingesetzt. Es ist für die Kinder von 3 bis 12 Jahren geeignet.

Wir sind begeisterte Sportfans und zur Zeit streben wir nach dem Aufbau eines Mehrzweck-Sportzentrums für Fussball, Fussballtennis, Volleyball, In-line Hockey und Tennis.

Es freut uns viel, dass wir unsere Träume ständig erfüllen können und dass Kocanda ein schöner Ort mit angenehmer Atmosphäre geworden ist, wo Menschen gern zurückkommen.